1 km² Berlin / We are sorry!

Guerilla Architects & Alicia Agustín  

Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Event organiser: Radialsystem GmbH, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin, Deutschland

Tickets

Aufgrund der aktuellen Situation wird die Veranstaltung leider abgesagt. Karteninhaber finden Informationen auf radialsystem.de

Event info

Performance im öffentlichen
Raum von Guerilla Architects & Alicia Agustín

Die Veranstaltung findet im Freien statt und sieht ein Publikum in Bewegung vor.

Eine Führung entlang der durch Spekulation geformten Kulisse des nördlichen Spreeufers: Die Auftaktperformance „We are sorry!“ der Trilogie „1 km² Berlin – Die Tragödie der offenen Stadt“ mit Alicia Agustín lenkt den Blick auf das Wahrnehmen, Annehmen und Ansprechender Verantwortlichkeit aller Akteur*innen in Bezug auf den Ausverkauf der Stadt. Wir begeben uns auf eine reinigende Prozession zwischen Mercedes Benz Arena und East Side Gallery und stellen uns in Bezug auf den Ausverkauf der Stadt die Frage: Wer ist denn nun verantwortlich? „We are sorry!“ ist eine immersive Konfrontation mit den engmaschig verwobenen Schicksalssträngen der Stadtentwicklung.

Mit „1 km2 Berlin – Die Tragödie der offenen Stadt“ begeben sich Guerilla Architects auf die Suche nach den Ambivalenzen zeitgenössischer Stadtentwicklung und machen diese als Gemeinschaftserlebnis erfahrbar. Ausgangspunkt der Reihe ist die Ruine der Brommybrücke, der scheinbar letzte Rückhalt gegenüber der allmählichen Kommerzialisierung ihres Umfelds. Im Umkreis von einem Kilometer um diese Ruine, die zur heiligen Pilgerstätte erklärt wird, spielt sich eine Tragödie ab, bei der sich jede*r Handelnde nichts anderes als schuldig machen kann. Die 1 km2 Berlin werden zum Schauplatz des ersten Teils einer an die antiken Festspiele angelehnte Tragödie in drei Akten. Akt II und III finden im Juli und Dezember 2020 statt.

Künstlerische Leitung Guerilla Architects
Performance und Regie Alicia Agustín
Produktionsleitung ehrliche Arbeit - freies Kulturbüro

Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Spartenoffene Förderung.

Foto (c) Guerilla Architects

Location

RADIALSYSTEM V
Holzmarktstraße 33
10243 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Als Institution ist das Radialsystem V fest in der Freien Szene Berlins verankert. In den letzten Jahren hat es sich als privat getragener Ort für die Begegnung der Künste auch international etabliert. An diesem flexiblen Veranstaltungsort werden nicht nur Konzerte und Aufführungen unterschiedlicher Weltklassekünstler geboten, sondern auch ein Freiraum zur kreativen Formatentwicklung.

Ehemals ein Fabrikgebäude ist das Radialsystem heute eines der Kulturzentren der Stadt. Viele Künstler von Weltrang nutzen die Räume für experimentelle Arbeitsprozesse und die Erschließung neuer Horizonte. Auch junge Nachwuchstalente finden hier Inspiration, Motivation und beste Voraussetzungen für die künstlerische Entwicklung. Zudem wird der Diskurs im Radialsystem besonders wertgeschätzt. In spannenden Diskussionen werden gesellschaftliche Themen aller Art behandelt und in künstlerisches Schaffen übersetzt. Am Spreeufer gelegen, lädt das Kulturzentrum zur Interaktion, zu Begegnungen, zu Gesprächen oder einfach zum Verweilen ein.

Sie erreichen das Radialsystem V dank seiner zentralen Lage optimal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Berliner Ostbahnhof befindet sich nur wenige Gehminuten vom Gebäude entfernt und ermöglicht so die Anreise von überallher. Auch mit dem PKW ist es gut zu erreichen, Parkmöglichkeiten finden Sie am Ostbahnhof.