Bremer Kaffeehausorchester "Champagnerlaune"

Bergstraße 2
28832 Achim

Tickets from €24.00 *
Concessions available

Event organiser: Kulturhaus Alter Schützenhof (KASCH - Achim), Bergstraße 2, 28832 Achim, Deutschland

Select quantity

1. Kat

Normalpreis

per €24.00

Schüler*innen und Studierende

per €22.00

Gäste mit B im Schwerbehindertenausweis

per €24.00

Begleitperson für Gäste mit B im Schwerbehindertenausweis

per €0.00

Inhaber des Verdener Passes

per €22.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Unsere Ermäßigungen gelten für Schüler und Studierende, Inhaber des Verdener Passes sowie für Inhaber der Ehrenamtskarte des Landkreises Verden.
Begleitpersonen von Personen mit Ausweis "B" haben freien Eintritt.
Bitte denken Sie daran, Ihre entsprechenden Ausweise bereit zu halten.
Rollstuhlfahrer bitten wir um eine telefonische Benachrichtigung drei Tage vor der Veranstaltung.
print@home after payment
Mail

Event info

Champagnerlaune!
10. Neujahrskonzert im KASCH Achim

Kaffeehausmusik macht kleine Luftbläschen im Gehirn,
die dann im Champagnerglas die Synapsen prickeln lassen. Oder so ähnlich …
Das zehnte Neujahrskonzert des Bremer Kaffeehaus-Orchesters im KASCH fängt traditionell dort an, wo die Wiener Philharmoniker ihres traditionellerweise aufhören: beim Donauwalzer. Und womöglich kommt sogar irgendwann der Radetzky-Marsch.
Ansonsten jedoch ist schon wieder alles anders als beim letzten Mal. Mit spielerischer Leichtigkeit starten die fünf Männer im Frack vom klassischen Wiener Neujahrsrepertoire aus durch und erfinden das, wo Kaffeehausmusik draufsteht, komplett neu.

So genießt Johann Strauß seinen Kaffee gemeinsam mit Duke Ellington und einem gewissen Seal. Am Billardtisch zeigt Aram Chatschaturian dem Kollegen Glenn Miller und einer Lady namens Gloria Gaynor einen neuen Trick mit dem Namen „Säbeltanz“. Giuseppe Verdi und die Jungs von Deep Purple singen Kanons mit Johann Pachelbel. Und die vier Beatles liefern sich mit Lokalchampion Gustav Maria Bachpelz eine hartnäckige, Sachertorten-befeuerte Diskussion über den Gottesbeweis beim Fußball …

Summa summarum ergibt dies, zusammen mit der wie immer nicht wirklich seriösen Conférence des sprechenden Flötisten Klaus Fischer, das übliche verrückte Feuerwerk aus üppigem Klang, wilder Virtuosität und hemmungsloser Spielfreude.

Dem KASCH und seinem unvergleichlichen Publikum
ein frohes, schwungvolles Neues Jahr 2021! Prosit!

BREMER KAFFEEHAUS-ORCHESTER:
Constantin Dorsch, Violine
Klaus Fischer, Flöten, Klarinetten, Saxophon, Moderation
Gero John, Cello
Johannes Grundhoff, Klavier
Anselm Hauke, Kontrabass

Veranstalter: Bremer Kaffeehaus-Orchester in Kooperation mit KASCH

Location

KASCH
Bergstraße 2
28832 Achim
Germany
Plan route
Image of the venue

In Achim bei Bremen existiert ein soziokulturelles Zentrum mit dem Namen „KASCH“ (Kulturhaus Alter Schützenhof) und sorgt unter dem Motto: „Kultur ist, wie der Mensch lebt“ für kulturellen Austausch, Bildung und Unterhaltung.

1990 hat ein gemeinnütziger Verein in dem renovierten Gebäude eines ehemaligen Schützenhofs eine neue Einrichtung gegründet. Seitdem finden hier regelmäßig Kunstausstellungen, Kino, Theater, Kabarett, Konzerte und Partys statt. Das KASCH versteht sich als Ort an dem sich die unterschiedlichsten Menschen begegnen, gemeinsam ihre Freizeit gestalten und mehr über sich und andere erfahren. Hier ist jeder willkommen und jeder darf sich einbringen. So gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche wie Tanzworkshops oder Eltern-Kind Gruppen aber auch Freizeitangebote für Senioren. Zu den Räumlichkeiten des Kulturhauses zählen fünf Gruppenräume, ein Atelier und zwei Säle in denen die größeren Events stattfinden. Abseits der Veranstaltungen kann man sich außerdem von der hauseigenen Gastronomie verwöhnen lassen.

Jährlich kommen um die 70.000 Menschen, um das bunte und abwechslungsreiche Programm im KASCH zu erleben. Jeder, der die Möglichkeit hat, sollte hier einmal vorbeischauen um sich von der kulturellen und menschlichen Vielfalt inspirieren zu lassen.