Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details
Rescheduled
Previous date:

Christoph Sieber - Mensch bleiben

Christoph Sieber  

Dreisamstraße 3
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets from €22.50 *
Concession price available

Event organiser: FABRIK e.V. (Vorderhaus), Habsburgerstraße 9, 79104 Freiburg, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?
Christoph Sieber zeigt uns in seinem neuen Programm den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.
„Mensch bleiben“ ist Siebers 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung „Mann, Sieber!“ im ZDF.

Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen.

„Der Mann, der so aberwitzig zwischen scharfsinniger, pessimistischer Situationsdiagnostik auf der einen Seite und grandios komischer Unterhaltung auf der anderen jongliert, ist Christoph Sieber" Süddeutsche Zeitung

mehr Infos: http://www.christoph-sieber.de

Videos

Event location

Paulussaal
Dreisamstraße 3
79098 Freiburg im Breisgau
Germany
Plan route
Image of the venue location

Mitten in Freiburg steht einer der ältesten Konzertsäle der Stadt, der Paulussaal. War das Programm ursprünglich nur auf Klassik-Konzerte beschränkt, zeichnet sich das traditionsreiche Veranstaltungshaus heute durch eine große Programmvielfalt aus.

Im Jahr 1905 wurde die Pauluskirche zunächst als Gemeindekirche errichtet. Aufgrund ihrer Größe wurden die Räumlichkeiten allerdings zwei Jahre später aufgeteilt und neben kirchlichen auch zunehmend für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Somit ist hier 1907 der Paulussaal als Konzerthaus für Freiburg entstanden und ist seitdem als Spielstätte für hervorragende Konzerte der klassischen Musik bekannt. Über die Zeit hat sich das Veranstaltungsangebot immer weiter vergrößert und beinhaltet nun von Rock-, Pop-, Klassik- oder Jazz- Konzerten über Kabarett und Comedy-Abende bis hin zur Möglichkeit den Saal für private Feiern zu mieten, alles was das Herz eines Kulturbegeisterten begehrt. Dabei ist immer wieder Prominenz sowohl auf der Bühne, wie Johannes König oder Reinhold Messner, als auch auf einem der insgesamt 1.000 Plätze vor der Bühne zu finden. So war beispielsweise schon der ehemalige Außenminister Joschka Fischer zu Gast und hat sich von dem niveauvollen Programm unterhalten lassen.

Der Paulussaal – hier besitzen Kultur und Unterhaltung höchsten Stellenwert. Überzeugen Sie sich selbst!

Hygiene concept

Wichtige Hinweise
Für unsere Veranstaltungen im Vorderhaus und unseren Außenspielstätten gilt (Stand: 27.12.):

Alarmstufe II:
Es gilt "2G plus": Veranstaltungen dürfen nur Geimpfte/Genesene besuchen, die zusätzlich einen negativen Antigentest (max. 24 Std. alt) oder PCR-Test (max. 48 Std. alt) vorweisen. Keine Selbsttests.
Ausgenommen sind Personen mit einer Boosterimpfung oder Personen, die vor nicht mehr als drei Monaten ihre vollständige Schutzimpfung abgeschlossen haben oder Genesene, deren anschließende Impfung nicht älter als drei Monate ist oder Genesene, deren Corona-Infektion nicht länger als drei Monate zurückliegt.
Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission besteht.
Kinderkultur:
Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind generell von der Testpflicht ausgenommen, ebenso Schüler:innen. Ab 14 Jahre sollte der Schulbesuch durch ein Schüler:innenausweis nachgewiesen werden.
Während der Veranstaltung ist durchgängig eine Maske (bevorzugt FFPS) zu tragen. Weitere Infos