Downfall Of Gaia - + Implore

Downfall Of Gaia  

Alaunstraße 36-40
01099 Dresden

Event organiser: scheune e.V., Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

Event info

Downfall Of Gaia werden bereits seit der Gründung der Band begeistert von ihren treuen Fans und der Presse gefeiert. Ihr nunmehr fünftes Album hebt das international besetzte Quartett nun auf die nächsthöhere Stufe. Die sechs Songs von "Ethic Of Radical Finitude" sind melodischer, strukturierter und dynamischer denn je, wobei sich der epische Metal-Sound mit seinen originellen Sludge- und Crust-Elementen, an dem die Mitglieder mit jedem Release weiter gefeilt haben, nochmals zuspitzt. Anders als die Vorgänger ist "Ethic Of Radical Finitude" strenggenommen kein Konzeptwerk, doch ein Leitmotiv klammert alle Songs: Unzufriedenheit und die niemals versiegende Gier nach mehr.

Die Aufnahmen fürs Album fanden im Berliner Hidden Planet Studio unter Jan Oberg und in den Backroom Studios in New Jersey unter Kevin Antreassian von Dillinger Escape Plan statt. Die Arbeit erwies sich als äußerst entspannt, weil alle Beteiligten auf einer Wellenlänge lagen. Eine Handvoll Gäste gaben sich ebenfalls die Ehre, darunter vertraute Gesichter und langjährige Begleiter der Band: Gründungsmitglied und Gitarrist Peter Wolff ist in ‚Seduced By …‘ zu hören, die Drones in ‚The Grotesque Illusion Of Being‘ und ‚We Pursue The Serpent Of Time‘ stammen von Ex-Schlagzeuger Johannes Stoltenburg alias Hidehidehide. Ferner kollaborierte die Gruppe mit Nikita Kamprad von Der Weg Einer Freiheit, der in ‚We Pursue The Serpent Of Time‘ singt, während ‚Guided Through A Starless Night‘ mit einem Sprechpart von Black Tables Mers Sumida aufwartet.

Im Frühjahr 2020 gehen sie auf eine kurze Headlinertour zum Album, auf der Fans mit dem Großteil der neuen Stücke rechnen können, die eine neue, spannende Phase in ihrem Schaffen eingeläutet haben.

Support: Implore (Century Media/GER)

In einer Welt, die vor die Hunde geht, sind Bands wie Implore genau die Antwort, die uns all den Dreck vor Augen führt und dennoch für Momente vergessen lässt, wie nah das Unausweichliche doch eigentlich bevorsteht. Das aus Hamburg erwachsene Quartett werkelt seit 2012 in den Fahrwassern zumeist schwedischer Deathmetal-/Crust-Ikonen und bringt kurz und präzise eine ungemeine Intensität auf die Bühne. Bereits auf ihrem 2015er Debut-Album „Depopulation“ lässt sich schon andeutungsweise erkennen, was akustische Zerstörung bedeuten kann, doch der leibhaftigen Gegenüberstellung, die es vermehrt auch auf großen Bühnen wie dem Party.San oder dem Summer Breeze gibt, standzuhalten, ist eine Herausforderung an sich.

Mittlerweile sind sie aber gestählt durch einen guten Schwung an Shows. Was einst in den modrigen Kellerlöchern des tiefsten Undergrounds mit viel DIY Spirit begann, bewegt sich heute auf weit soliderem Geläuf im Vorprogramm der Großen der Extrem-Musik-Zunft, und das weltweit bis nach Südamerika und ins tiefste Asien, auch wenn es einige Jahre gebraucht hat, ehe sie die schlagkräftige Besetzung für einen dermaßen konsequenten Ritt beisammen hatten. Ihre Plattenschmiede heißt mittlerweile Century Media, und da erschien Ende September 2019 ihr neues Album „Alienated Despair“, welches sie euch nun im März 2020 im Vorprogramm von Downfall Of Gaia in die Gehörgänge prügeln werden.

Videos

Location

Kulturzentrum Scheune
Alaunstraße 36-40
01099 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit Jahrzehnten macht das Kulturzentrum „die scheune“ in der Dresdner Neustadt, dem Szeneviertel Ostdeutschlands, Kultur. Der ehemalige Zentrale Club der Jugend und Sportler „Martin Andersen Nexö“ bietet Konzerte unterschiedlichster Genres von Indie, Pop, Punk, Elektro, über Jazz, Funk, Soul bis hin zu Reggae und Hip Hop. Neben Musikveranstaltungen können aber auch Poetry Slams, Filmvorführungen und Autorenlesungen besucht werden.

Bereits zu Beginn der 80er-Jahre entwickelte sich das Haus zu einem stark frequentierten Kulturzentrum und erlangt in kürzester Zeit Bekanntheit über die Stadtgrenzen hinaus. Seither prägt die Scheune den regionalen Kulturbereich. Besonders hervorzuheben sind Veranstaltungen wie der Schaubudensommer und der alternative Weihnachtsmarkt „Neustädter Gelichter“, die alljährlich auf dem Scheunengelände stattfinden.

In dem Kulturzentrum Scheune stehen Musik und Kultur an erster Stelle. Bei Ihrem nächsten Dresden Aufenthalt sollten Sie definitiv hier vorbeischauen. Es lohnt sich mit Sicherheit.