LUCKY TRIMMER - Tanz Performance Serie #28

Sophienstraße 18
10178 Berlin

Event organiser: Sophiensaele GmbH, Sophienstr. 18, 10178 Berlin, Deutschland

Tickets

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

"LUCKY TRIMMER" bleibt seinem Hang zur kreativen Vielfalt mit dem gewissen Etwas treu und bringt für seine "Sweet Sixteen"-Ausgabe Kurzstücke auf die Bühne, die Exzellenz und Einfallsreichtum beweisen. Acht Künstler*innen wurden aus über dreihundert internationalen Bewerbungen handverlesen, weil sie fesselnde Geschichten auf einzigartige Weise tänzerisch oder performativ interpretieren und die Herzen und Köpfe des Publikums in maximal zehn Minuten erobern werden. Der 16. Geburtstag wird gefeiert mit einer sinnlich-kontemplativen Reise, einem düsteren aber kraftvollen Hip Hop-Act, einer Ode an die Freundschaft und vielem vielem mehr. Ballons dürfen natürlich auch nicht fehlen! Ein österlicher Hochgenuss für Tanz- und Performanceliebhaber*innen.

LANGUAGE NO PROBLEM

MIT Daniel Dominguez Teruel, Francesca Ruggerini, Equilibrio Dinamico Dance Company, Brandon Lagaert, Rebecca Margolick, Winston Ricardo Arnon und Pamela Monreale, Compagnia Bellanda, Mélanie Gobet

Eine Veranstaltung des LUCKY TRIMMER e.V. in Zusammenarbeit mit SOPHIENSAELE. Mit Dank an ein Netzwerk von privaten Unterstützer*innen, freiwilligen Helfer*innen und Freund*innen, besonders an Katarina Witt, Amy Stafford-Studio Blixa 6, Erhard Knote, bug&pug partners, dtb rechtsanwälte und Zander Catering. Medienpartner: Berliner Fenster, taz. die tageszeitung.

Foto © Victor Rottier

Location

Sophiensaele
Sophienstr. 18
10178 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

In Berlin hat sich eine Bühne durch ihr Programm zu einer wichtigsten Produktionsorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum entwickelt: Die Sophiensäle. Hier findet ein Dialog zwischen Theater, Tanz, Musik und anderen Formaten statt.

Anfang des vergangenen Jahrhunderts waren die Räumlichkeiten noch in Besitz des Handwerkervereins. Erst in den 1990er Jahren schufen unter anderem Sasha Waltz und Jochen Sandig einen Ort für kreativen Austausch. Das Konzept der Veranstalter legt Wert auf die Begegnung von Künstlern und Zuschauern. Mit jährlich etwa 60 Produktionen und mehreren Festivals bieten die Sophiensäle genügend Möglichkeiten, neue Theaterformen zu entdecken und auszuprobieren. Und so entstehen einzigartige Projekte wie die „Tanztage Berlin“ und „Freischwimmer – Neues aus Theater, Performance und Live Art“. Die Sophiensäle sind mehr als eine Performance-Location. Die Veranstalter sehen das Haus als einen einzigartigen Rahmen für künstlerische Produktion und Begegnung.

Mit ihrem innovativen Programm und dem wunderschönen Ambiente gehören die Sophiensäle schon längst nicht mehr zu den Geheimtipps Berlins. Sie sind wichtiger Bestandteil der deutschen Theaterlandschaft.