Verschoben
Bisheriges Datum:

Seán Treacy Band

Osterfeldstr. 12
75172 Pforzheim

Tickets from €19.80 *

Event organiser: Kulturhaus Osterfeld e.V., Osterfeldstraße 12, 75172 Pforzheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Vorverkauf

per €19.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

WENN ES ERMÄSSIGUNGEN GIBT, erhalten Kinder/Schüler, Studenten und Schwerbehinderte beim Kauf der Eintrittskarte bei der Vorverkaufsstelle gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises den ermäßigten Preis. Bei Online-Käufen gibt es keine Ermäßigungen.

Rollstuhlfahrer wenden sich bitte direkt an das Kulturhaus Osterfeld unter Tel. 07231-318215. Es gelten Sonderregelungen.

Fördervereinsmitglieder erhalten die Karten ohne Vorverkaufsgebühr. Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten bei SWR2 präsentierten Veranstaltungen für bis zu zwei Eintrittskarten gegen Vorlage des Nachweises im Kartenbüro des Kulturhaus Osterfeld und an der Abendkasse der jeweiligen Veranstaltung eine Ermäßigung in Höhe von 10 % auf den jeweiligen regulären Eintrittspreis.

Gruppen erhalten einen Rabatt.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

1996 wurde die Band unter dem Namen „Anything but Trouble“ gegründet, seit 1999 heißt sie Seán Treacy Band. Der Geheimtip des süddeutschen Raumes entwickelte sich bis 2002 so prächtig, dass man den Schritt ins Vollprofilager wagen konnte. Zu dem schon unglaublich vollgepackten Terminkalender kamen zunehmend Fernsehauftritte und Radiointerviews dazu, die Tourplanung erstreckte sich bis nach Tunesien, Österreich, Zypern, die Schweiz und Übersee ...

Neben ihren eigenen stundenlangen Konzerten hat sich die Band als Opening Act für so unterschiedliche Stars wie Pur, Big Country, Roger Chapman, die Hothouse Flowers oder Nena einen Namen gemacht. Die Songs, die die Band covert, stammen vor allem aus dem Rock- und Folkbereich. Beispiele wie Cranberries, Proclaimers, Prince, Cindy Lauper, AC/DC, Bon Jovi, Springsteen lassen die stilistische Bandbreite ahnen. Dazu gibt es die eigenen Songs und Irish Traditional Folk Songs.

Und da sich die Qualitäten der Band mittlerweile im ganzen Land herumgesprochen haben, hat die Seán Treacy Band bereits als Begleitband von vielen "Großen" der Musikszene fungiert: Fish (Marillion), Edo Zanki, Peter Freudenthaler (Fools Garden), Stephan Zobeley (Grönemeyer), Kosho (Söhne Mannheims), Rolf Stahlhofen (Söhne Mannheims), Alex Auer (Xavier Naidoo), Tobi Reiss (Laith Al Deen) oder Henning Wehland (H-Blockx) - um nur ein paar zu nennen!

Ein generationenübergreifendes Vergnügen aus purer Spielfreude – gepaart mit professionellem Handwerk. Road tested!
(Thomas Zimmer)

Veranstalter:
Kulturhaus Osterfeld

Location

Kulturhaus Osterfeld
Osterfeldstraße 12
75172 Pforzheim
Germany
Plan route

In Pforzheim ist mit dem Kulturhaus Osterfeld ein wichtiges soziokulturelles Zentrum entstanden. Nationale Künstlergrößen wie Matze Knop oder Newcomer wie David Werker nutzen die Bühne. Das Kulturhaus schafft eine Brücke zwischen Generationen und Kulturen.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Gebäude, das mittlerweile unter Denkmalschutz steht, erbaut. Nachdem eine Volkhochschule und später ein Lazarett darin Platz fanden, wurde das Haus erst Mitte der 1990er zum Kulturhaus umfunktioniert. Seitdem bietet das Kulturhaus Osterfeld Platz für gefeierte Stars, aber auch für Eigenproduktionen, ein Kursangebot, das von Stepptanz bis zu Selbstverteidigung reicht und Ausstellungen von großen und kleinen Künstlern. Professionelle und Laienkunst gehen hier Hand in Hand. Für den Erfolg dieses Konzept sprechen jährlich mehr als 100.000 Besucher. Das Kulturhaus Osterfeld ist mittlerweile zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region geworden. Das fein abgestimmte Programm, die schönen Räumlichkeiten und das bunt gemischte Publikum machen das Kulturhaus zu einem ganz besonderen Ort.

Hier ist für alle etwas dabei. Selten gelingt die Verständigung von Alt und Jung, Kulturkennern und Laien so gut wie in diesem Gebäude. Das Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim ist schon längst zu einer der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region avanciert.