Verschoben
Bisheriges Datum:

Stefan Waghubinger - Jetzt hätten die guten Tage kommen können

Webergasse 3
63739 Aschaffenburg

Tickets from €21.00 *

Event organiser: Humorbrigade Hofgarten GmbH, Hofgartenstraße 1a, 63739 Aschaffenburg, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €21.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungen gelten nur, falls vorhanden:
> Für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienstleistende, Menschen mit Behinderung.
> Im Vorverkauf bitte den Normalpreis buchen, 2 € werden an der Abendkasse ausbezahlt.
> die BEGLEITPERSON benötigt eine Freikarte !!
> nur gültig gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung.

Info für Rollstuhlfahrer:
> Der Hofgarten ist ebenerdig und behindertengerecht ausgebaut.
> Bitte buchen Sie einen Platz zum Normalpreis ganz am Rand - die Begleitperson ist frei & benötigt kein Ticket.
> Für alle andere Locations bitte direkt beim Veranstalter anfragen, Tel. 06021 200455
print@home after payment
Mail

Event info

In seinem dritten Soloprogramm hat es Stefan Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut.” Böblinger Bote

Location

Altes Forstamt
Webergasse 3
63739 Aschaffenburg
Germany
Plan route

Im Restaurant „Altes Forstamt“ erwartet Sie ein Angebot aus bayerischer Spitzenkulinarik, die durch kleine exotische Schmankerl das gewisse Etwas erhält. Gut essen und sich dabei von Live-Musik berieseln lassen – hier wird nicht nur hervorragend gespeist, sondern auch beste Unterhaltung geboten.

Im Jahre 1600 erbaute man das Gebäude, in dem von nun an für Jahrhunderte der Förster unterkommen sollte. Stattdessen brannte das gesamte Gebäude aber im großen Stadtbrand von 1690 ab, woraufhin es danach als Kellerei-Behausung für den Obervogt wieder aufgebaut wurde. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts dienten die vier Kammern des Dachgeschosses als Wohnung des Schlossverwalters und erst 1902 wurde das Haus wieder im eigentlichen Sinne als Forstamt genutzt. Seit 2006 ist es im Privatbesitz und wird als Eventlocation und Restaurant genutzt.

Das Alte Forstamt befindet sich direkt am Mainufer, unweit des Karlsplatzes und des Stadttheaters. Wer von weither anreist, nimmt keine 15 Minuten Fußweg vom Aschaffenburger Hauptbahnhof auf sich. Autofahrer finden Parkplätze in der näher liegenden Umgebung.