Tanzscout-Workshop zu MUGEN

Sophienstraße 18
10178 Berlin

Event organiser: Sophiensaele GmbH, Sophienstr. 18, 10178 Berlin, Deutschland

Tickets

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Schauen Sie mit Tanzscout Berlin hinter die Kulissen! In der einstündigen Einführung vor Beginn der Veranstaltung nähern wir uns der Inszenierung "MUGEN - Sleepless Butterfly" an: Durch spielerisch-praktische Auseinandersetzungen mit den Themen und den Arbeitsweisen des Tanzstücks und durch Austausch über Interessantes und Fragwürdiges werden die Teilnehmenden an die bevorstehende Performance herangeführt. Wir experimentieren in Übungen mit Assoziationen zu Schmetterlingen, Entschleunigung und Elementen aus dem Nō-Theater. Anhand von einfachen Übungen entdecken wir unsere Sinne und nähern uns anderen Blickwinkeln von Begegnungen, Objekt, Körper und Musik an.

Tänzerische Vorerfahrung ist nicht nötig. Bitte bequeme Kleidung und etwas zu trinken mitbringen. Menschen mit Bewegungseinschränkungen sehr willkommen.

AUF DEUTSCH UND/ODER ENGLISCH

LEITUNG Julia Heinrichs

JULIA HEINRICHS ist Theaterregisseurin und Tanzdramaturgin. Sie lernte zunächst in Paris bei Avant Scéne Maskenbildnerei und bei Jacques Lecoq Körpertheater. Später wurde sie zur Werbekauffrau ausgebildet und während ihres Studiums zur Diplompsychologin und Forensikerin zum Coach und zur Trainerin weitergebildet. Als Regieassistentin und Abendregisseurin am Schauspielhaus Zürich arbeitete sie u.a. mit Peter Brook, Peter Zadek zusammen. Seit über zehn Jahren inszeniert sie als Regisseurin an verschiedenen Stadt- und Landestheatern. Ihre Produktionen wurden auf zahlreichen Festivals gezeigt. Neben ihrer Arbeit als Regisseurin ist sie seit 2009 auch als Tanzdramaturgin und physical Coach tätig. Sie leitete und begleitete mehrere Tanzplattformen wie 12MIN.MAX für junge Choreograf*innen am Tanzhaus Zürich als Dramaturgin / Coach. Sie unterrichtet Performance an der F+F Schule für Kunst und Mediendesign. Als Vertreterin der Tanzszene wirkt sie im Vorstand des Theaterhauses Gessnerallee.

Eine Veranstaltung von TANZSCOUT Berlin. Eine Empfehlung von Theaterscoutings Berlin. Medienpartner: taz. die tageszeitung

Foto © Mendora

Location

Sophiensaele
Sophienstr. 18
10178 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

In Berlin hat sich eine Bühne durch ihr Programm zu einer wichtigsten Produktionsorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum entwickelt: Die Sophiensäle. Hier findet ein Dialog zwischen Theater, Tanz, Musik und anderen Formaten statt.

Anfang des vergangenen Jahrhunderts waren die Räumlichkeiten noch in Besitz des Handwerkervereins. Erst in den 1990er Jahren schufen unter anderem Sasha Waltz und Jochen Sandig einen Ort für kreativen Austausch. Das Konzept der Veranstalter legt Wert auf die Begegnung von Künstlern und Zuschauern. Mit jährlich etwa 60 Produktionen und mehreren Festivals bieten die Sophiensäle genügend Möglichkeiten, neue Theaterformen zu entdecken und auszuprobieren. Und so entstehen einzigartige Projekte wie die „Tanztage Berlin“ und „Freischwimmer – Neues aus Theater, Performance und Live Art“. Die Sophiensäle sind mehr als eine Performance-Location. Die Veranstalter sehen das Haus als einen einzigartigen Rahmen für künstlerische Produktion und Begegnung.

Mit ihrem innovativen Programm und dem wunderschönen Ambiente gehören die Sophiensäle schon längst nicht mehr zu den Geheimtipps Berlins. Sie sind wichtiger Bestandteil der deutschen Theaterlandschaft.