Toujours Mozart Festival - Tageskarte am 2.5.20 10-22 Uhr

Invalidenstraße 3
10115 Berlin

Tickets from €45.00
Concessions available

Event organiser: Kultur Büro Elisabeth, Invalidenstraße 4a, 10115 Berlin, Deutschland

Select quantity

Tageskarte

Normalpreis

per €45.00

Ermäßigter Preis

per €38.25

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten und Inhaber des Berlin Passes gegen Nachweis.
Bitte bachten Sie: Kein barrierefreier Zugang in der Villa Elisabeth.
Die St. Elisabeth-Kirche verfügt über eine Rollstuhlrampe, weitere Infos erhalten Sie unter: 030 44043644.
print@home after payment
Mail

Event info

Nach Salzburg, Wien und Prag findet das zweitägige Mozart-Fest Toujours Mozart am 2. und 3. Mai 2020 zum ersten Mal in Berlin, in der Villa Elisabeth und der St. Elisabeth-Kirche, statt. Das Thema des Toujours Mozart-Festivals 2020 lautet „Skizze - Fragment - Bearbeitung“. Neben der lautten compagney Berlin unter der Leitung von Wolfgang Katschner wirken weitere renommierte Künstlerinnen und Künstler mit.
Tag 1: 02.05.2020
„Skizze-Fragment-Bearbeitung“ heißt das spannende Thema dieses zweitägigen, ganz besonderen Mozart-Festes. Mozart hat Händels „Messias“ bearbeitet, seine c-moll Messe KV 427 ist Fragment geblieben. Wolfgang Katschner und seine lautten compagney führen diese beiden – vordergründig eher disparaten Werke – im Abschlusskonzert des ersten Festivaltages von Toujours Mozart zusammen. Solisten sind Dorothee Mields, Julia Böhme, Benedikt Kristjánsson und Manos Kia. Weitere Höhepunkte am ersten Tag sind die frühen Klavierkonzerte KV 37 und KV 107/Nr.2 mit dem Solisten Christoph Hammer (Fortepiano) – die eigentlich Bearbeitungen von Klaviersonaten berühmter Zeitgenossen sind – sowie das Programm mit dem Schuppanzigh-Quartett und Gerd Amelung (Cembalo): hier werden Mozarts Bearbeitungen von Bachs drei- und vierstimmigen Fugen die jeweiligen Originale gegenübergestellt.
Tag 2: 03.05.2020
Auch am zweiten Tag des jeweils ganztägigen Mozartfestes stehen überwiegend unbekannte – weil nur fragmentarisch überlieferte – Werke des Salzburger Genius im Mittelpunkt der zehn Konzerte und diverser Begleitveranstaltungen. „Im Falle Mozarts – so der Mozartforscher Ulrich Konrad – scheint der bloße Gedanke an Unvollendetes, an möglicherweise Unvollkommenes Missbehagen hervorzurufen.“ Doch die dargebotenen Programme widerlegen die weitverbreitete Vorstellung, Mozart hätte sich sein gesamtes Oeuvre quasi mit traumwandlerischer Sicherheit aus dem Ärmel geschüttelt.
In dem Matinee-Eröffnungskonzert interpretiert die Solistin Hanna Herfurtner hochvirtuose Konzertarien in der St. Elisabeth-Kirche und am Nachmittag widmet sich der zweimalige Echo-Preisträger Hardy Rittner im großen Saal der Villa auf einem – soeben erst restaurierten - Steinway von 1858 Franz Liszts Fantasie über Themen aus Le nozze di Figaro und Don Giovanni sowie den zwei Transkriptionen aus Mozarts Requiem (Confutatis / Lacrimosa).
Interessant für Familien:
Wenn sich Julia Böhme, eine der gefragtesten Altistinnen für das Opern- und Konzert-Repertoire des 18. Jahrhunderts, neben der Mitwirkung in den beiden Abschlusskonzerten von Toujours Mozart am Samstag und Sonntag auch noch der Vermittlung Klassischer Musik widmet, dann spricht dies zweifellos für den besonderen Geist dieses zweitägigen Mozartfestes für die ganze Familie. „Wie lerne ich singen – am besten mit Mozart“ – heißt ihr Workshop. Auch Musiker und Musikerinnen der lautten compagney, wie etwa die Konzertmeisterin Birgit Schnurpfeil, vermitteln den Kindern – während ihre Eltern ungestört eines der vielen spannenden Konzerte des 12-stündigen Programms genießen –, die Grundlagen des historischen Instrumentariums. Toujours Mozart ist also auch ein Musikfest für die ganze Familie. Insgesamt werden drei Workshops angeboten.
Die stark preislich reduzierten Familientickets sind nur in limitierter Anzahl erhältlich. Entscheiden Sie sich möglichst schnell! Das Familienticket gilt für 1 Erwachsenen und 2 Kinder bis 14 Jahren. An der Abendkasse können pro Familienticket weitere Kindertickets für 10 Euro dazu erworben werden.
Bei allen Konzerten gibt es begrenzte Platzkapazitäten; ggfs. muss auf ein Parallelkonzert ausgewichen werden.
Genaue Programminfos demnächst unter www.toujoursmozart.de

Location

St. Elisabeth-Kirche
Invalidenstraße 3
10115 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Berliner St. Elisabeth-Kirche ist heute ein Freiraum für die unterschiedlichsten Arten der Kunst und Kultur. Hier finden eine Reihe von Aufführungen aus den Bereichen Tanz, Theater, moderner wie klassischer Musik, Ausstellungen und vieles mehr statt. Nachdem das Gebäude im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hatte die Natur die Ruine 50 Jahre lang für sich beansprucht. Sie ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten seit 2001 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Karl Friedrich Schinkel entwarf vier Sakralbauten im Zuge des Wachstums Berlins durch die Industrialisierung. St. Elisabeth ist die größte der vier klassizistischen Kirchen und erinnert, trotz des ungewöhnlichen schmucklosen Äußeren für einen Bau dieser Art, an einen antiken Tempel. Geschuldet war dies den wenigen finanziellen Mitteln. Die Hauptfassade besitzt einen Portikus mit sechs Pfeilern im tuskischen Stil. Das Innere der St. Elisabeth-Kirche ähnelt der Konstantinbasilika in Trier, eines der bedeutendsten antiken Bauwerke der Römer in Deutschland.

Außen wie innen besitzt die St. Elisabeth-Kirche ihren eigenen Charme, der bei jedem Event eine sagenhafte Atmosphäre entstehen lässt. Schauen auch Sie vorbei und erleben Sie selbst vielfältige Veranstaltungen in der St. Elisabeth-Kirche!