Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Wort und Spiel - Poesie in Bildern - Schlosshofveranstaltung

Katja Grahl, Lisa Kaah, Sabine Soyk  

Hüttenweg 100
14193 Berlin

Tickets from €18.00 *
Concession price available

Event organiser: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Hüttenweg 100, 14193 Berlin, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €18.00

Ermäßigter Preis

per €15.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Ermäßigter Eintritt wird – gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises – gewährt für:

1. Behinderte mit GdB ab 50 % bei Vorlage des Schwerbehindertenausweises
2. Bezieher von Arbeitslosengeld I (ALG I) bei Vorlage eines Nachweises
3. Personen, die Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz) erhalten sowie deren im Haushalt lebende Kinder bis zum vollendeten 17. Lebensjahr bei Vorlage eines Nachweises
4. Schüler, Studierende, Auszubildende, Teilnehmende am Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder am Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) gegen Vorlage eines Ausweises
5. Flüchtlinge mit Aufenthaltsgestattung oder Aussetzung einer Abschiebung (Duldung) sowie deren Begleiter (max. 1 Begleiter auf einen Flüchtling) bei Vorlage eines Nachweises
6. freiberufliche Mitarbeiter der SPSG (Guides) bei Vorlage des Ausweises
7. Mitglieder der Studiengemeinschaft Sanssouci e.V bei Vorlage eines gültigen Vereinsausweises
8. Mitglieder der Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten e. V. V bei Vorlage eines gültigen Vereinsausweises
print@home
Delivery by post

Event info

3 Solokünstler*innen erschaffen eine neue Kunstform: ein lebendiges Werk aus Wort und Bild. Ist es das Wort, das die Imagination erzeugt oder ist es die Imagination, die das Wort hervorbringt? Bilder lassen Gedanken entstehen und Gefühle bewegen sich freigelassen. Daraus werden Geschichten, in denen wir uns wiederfinden, gespielt und gesprochen. Niemand kann die Geschichten

Die Künstlerinnen:
Katja Grahl – Pantomimin / Mimin
Katja Grahl absolvierte ihre Ausbildung zur Mimin und Pantomimin bei Jörg Brennecke. Ihr Markenzeichen ist die Kombination der vom Varieté beeinflussten Gestaltung mit der Decroux’schen körperlichen Präzision. Ihre Arbeit zeichnet sich durch eine besondere Lebendigkeit und Farbigkeit aus. Ihre Geschichten verbindet ein geschärfter Blick für das Paradoxe in menschlichen Lebenssituationen.kennen und doch haben sie auf verborgene Weise mit uns zu tun. - Ein Abend voller Poesie in Wort und Spiel.

Lisa Kaah – Poetin
Lisa Kaah ist ein poetischer Geheimtipp, denn es gibt sie nur live und handgeschrieben. Ihre unverwechselbaren Reime verspielt sie nach Lust und Laune, nimmt das Publikum zu Hilfe, verbreitet Freude oder Berührung. Was sie lesen will, wird erblättert. Was sie sagt, entspringt dem Moment. Sie taucht auf und unter, wo es ihr gefällt.

Sabine Soyk – Pantomimin / Mimin
Die Künstlerin seziert, filetiert Gefühle. Aus den entstandenen Puzzleteilen formen sich mimische Geschichten und Bilder, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen als lebendiges, leidendes, in Beziehung stehendes Wesen. Immer aber wird er von seiner schönsten Seite gezeigt, der, eines fühlenden Wesens.

Event location

Jagdschloss Grunewald
Hüttenweg 100
14193 Berlin
Germany
Plan route

Das Jagdschloss Grunewald besitzt gleich mehrere Besonderheiten: Zum einen ist es das älteste erhaltene Schloss ganz Berlins und zum anderen Hochburg für kulturelle Veranstaltungen, wie Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen.

Bereits 1542 von Kurfürst Joachim II. erbaut, war das Jagdschloss lange in fürstengeschlechtlichem Besitz. Bis 1926 nutzte die Königsfamilie das Gebäude, bevor es dann zur Enteignung kam und das Schloss in staatliches Eigentum umgewandelt wurde. Seitdem erfolgt die Umfunktionierung in ein Museum. Heute ist im Erdgeschoss eine Ausstellung über die Geschichte des Schlosses und im Obergeschoss eine über bedeutende Persönlichkeiten der preußischen Geschichte zu bewundern. Als außerordentliches Highlight gilt aber nach wie vor der einzigartige Renaissancesaal, der mit seinem prachtvollen Dekor eine erhabene Atmosphäre erzeugt.

Das Jagdschloss Grunewald erreichen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die nächstgelegene Haltestelle in einer viertel Stunde zu Fuß. Für Anreisende mit dem Auto steht eine kleine Anzahl an Parkplätzen direkt vor Ort zur Verfügung, halten Sie sonst in der angrenzenden Umgebung Ausschau.